X-protect antiox

Durch Einfluß von Wärme, hoher Scherkräfte, aber auch durch chemische Angriffe können die Bindungen in den Polymerketten gespalten werden..

Aufgrund dieser Spaltung der Polymerkette entstehen Radikale, die durch Kettenreaktionen weitere intakte Polymerketten in kurzer Zeit schädigen.

Diese Schädigungen führen zu sichtbaren Veränderungen, wie Glanzverlust und Verfärbung (erst gelblich, bei stärkerer Schädigung auch bräunlich).
Weitere sichtbare Schädigungen sind Auskreiden von Zusatzstoffen und Risse an der Oberfläche. 
Zudem werden die mechanischen Eigenschaften verschlechtert:
Die Materialien werden spröde und die Zugfestigkeit sowie Reißdehnung verringern sich deutlich.

X-protect antiox Masterbatches enthalten Thermostabilisatoren, die einerseits das Entstehen von Radikalen unterbinden und andererseits eine fortschreitende Kettenreaktion durch bereits entstandene Radikale verhindern.

X-protect antiox bietet Abmischungen für sämtliche Thermoplasten und ist für alle gängigen Spritzguss- und Extrusionsanwendungen geeignet.